~Bescheide~

Veröffentlicht auf von p.

Ich finde immer noch, irgendwann sollte man in Castrop oder in Bochum eine Straße nach mir benennen. Oder einen Platz. Oder mir ein Denkmal bauen. Schließlich spende ich pro Jahr genug Geld an beide Städte, um den Stadtkassenmenschen sehr glücklich zu machen.

Die aktuellste Spende ist von Freitag. Und das nur, weil ich als Führer des Kraftfahrzeugs verbotswidrig ein Mobil - oder Autotelefon benutzte, indem ich hierfür das Mobiltelefon oder den Hörer des autotelefons aufnahm oder hielt. Das Ganze war natürlich mal wieder ein Dienstgespräch, eigentlich sogar mit nettem Hintergrund - Cheffin wollte nur fragen, wie es mir geht, ob der Magen immer noch so Probleme macht und dass ich, wenn ich wollte, den nächsten Tag ruhig zuhause bleiben könne. Dummerweise gönnte mir der Herr Polizeibeamte meine nette Cheffin nicht.

Sehr lustig finde ich wieder die Aussage in dem Brief, dass die Voreintragungen im Verkehrszentralregister bußgelderhöhend berücksichtigt wurden. Danke, liebe Stadt Bochum.

ich weiß zwar, dass man mit Handy nicht telefonieren darf. Aber ich bin immer noch der Meinung, das lenkt mich deutlich weniger ab als zum Beispiel manchen Raucher, der nach seinen Zigaretten sucht. Oder die Tussi, die sich hinterm Spiegel noch schminkt. Oder den Typen, der sich zwischendurch am Sack kratzen muss und feststellt, dass das Spaß macht. Alle haben nur noch eine Hand zum Fahren frei, aber in dem Fall ist derjenige, der telefoniert, als einziger scheinbar nicht mehr in der Lage, auf den Verkehr zu achten. Wahrscheinlich muss ich dann demnächst sogar meine Beifahrer knebeln, damit die mich mit einem Gespräch nicht unnötig vom Geschehen auf der Straße ablenken.

Die sollten lieber mal die Arschlöcher anhalten, die den Verkehr und ihre Mitmenschen wirklich gefährden - mit absurden Überholmanövern oder Tempo 120 auf der Hauptstraße. Aber nö, die kann man ja fahren lassen. Die können ja bestimmt rechtzeitiger bremsen als der Mensch mit dem Telefon am Ohr. Vielleicht darf ich mich demnächst auch während der Fahrt nicht mehr am Kopf kratzen .. da bin ich schließlich auch abgelenkt und habe nur eine Hand am Steuer ... ohjemine.

Aber was reg ich mich auf. Es war hier ja schon immer so, dass seltsame "Verbrechen" deutlich härter bestraft werden als die richtigen Verbrechen. Siehe Beispiel Raubkopien im Vergleich zu Kindesmißhandlung oder so. Willkommen in Deutschland.

So spende ich halt mal wieder der Stadt Bochum einen angepassten Betrag, zusätzlich noch die "Verfahrensgebühr" (wat denn bitte für ein scheiß Verfahren? War der Moment, wo dieser haarlose Polizist mich angehalten hat etwa schon das Verfahren??) und auch gerne die Auslagen für den Brief. Bitte gerne. Was tu ich nicht alles für diese wunderbare Stadt.

Und nächste Woche schreibe ich einen Brief nach Flensburg. Vorsichtshalber.

Kommentiere diesen Post

Mika 07/05/2011 16:30


*mit Faust auf Tisch hau* Rüchtüch!

Sry, musste kurz gesagt werden - ich muss auch ständig blechen. xD BUH!!! (Das letzte Mal hab ich kurz ne sms gelesen, meine Fresse, ich hab nichtma telefoniert! Und ich hab nach vorne geguckt und
da war ne schnurgrade Straße ohne irgendwas! Pfft. Idiotenpack.)

Btw, ich würds ja auch noch einsehen, 20,- Strafe zu zahlen oder so, aber die Beträge mittlerweile und die PUNKTE auch noch.. die spinnen doch! *vogelzeig* Als hätt man 3 Kinder totgefahren.


p. 02/12/2011 15:48


Ich würd's auch gerne nicht zahlen .. aber da steht dann eh Aussage gegen Aussage, und bevor ich nachher noch mehr kosten hab für Anwalt und Einspruch und so .. das Risiko ist mir einfach zu groß.
Wenn ich im Rechtschutz wäre, dann vielleicht .. aber ohne?


anja 02/12/2011 13:01


Ja, das sind Dinge, die kein Mensch braucht... oO (ich würd's nich zahlen und klagen ... vllt...)