~Das Haus, das Verrückte macht~

Veröffentlicht auf von p.

Noch 55 Tage.

Irgendwie kam ich mir heute wieder vor, wie bei Asterix und Obelix erobern Rom. Die Ähnlichkeit mit dem Haus, das Verrückte macht, war irgendwie zum Greifen nah. Dabei wollte ich doch eigentlich nur für einen Patienten in der Wundambulanz des Johannes Hospitals nachfragen, ob schon ein Termin zur Wundkontrolle vereinbart wurde oder nicht ..

N. gab mir netterweise zwei Nummer, die ich heute morgen mehrfach und ausdauernd versucht habe zu erreichen. Nummer Eins war ständig besetzt, bei Nummer Zwei meldete sich die ganze Zeit niemand. Irgendwann legte der Besitzer von Nummer Eins auf und ich kam endlich durch. Dummerweise nur war die Nummer verkehrt und ich hatte zwar irgendwen aus dem Krankenhaus am Apperat .. aber derjenige konnte mir nicht wirklich weiterhelfen, weil er in einer komplett anderen Abteilung war. Netterweise gab er mir aber eine andere Durchwahl zu einer Ambulanz.

Unter der Nummer meldete sich dann leider mal wieder niemand. Mittlerweile leicht genervt, habe ich mir die Telefonnummer der Zentrale aus dem Telefonbuch gesucht und dort mein Glück versucht. Die nette Dame am anderen Ende gab mir auch promt die Durchwahl zur Ambulanz .. nur leider wieder eine komplett andere Nummer als die, die ich wenige Minuten vorher erhalten hatte. In der Ambulanz erreichte ich dann einen sehr netten Pfleger .. der mir nur leider nicht weiterhelfen konnte, da ich in der verkehrten Ambulanz gelandet war. Woher soll ich auch bitte wissen, dass das Krankenhaus nochmal zwischen Chirurgie und Gefäßchirurgie teilt? Nunja, dieser nette Pfleger war dann aber auch so nett und leitete mich direkt an die richtige Ambulanz weiter. Der guten Frau dort am Telefon erzählte ich die gleiche Geschichte wie den anderen Leuten. Sie hörte mir auch aufmerksam zu .. teilte mir dann jedoch mit, dass ich zwar in der richtigen Ambulanz gelandet war, aber dummerweise verteilen die keine Termine sondern bekommen die Termine aus ihrer Verwaltung oder was auch immer zugeschickt. Aber immerhin, auch sie wollte mich direkt mit den zuständigen Personen verbinden. Ich landete also bei einer weiteren netten Dame, die mir dann wenigstens bestätigte, dass ich endlich an der richtigen Stelle war - aber einen eingetragenen Termin für meinen Patienten könnte sie trotzdem nicht finden. Da müsste ich einen neuen Termin ausmachen. Leicht verzweifelt, mit beinahe - Tränen in der Stimme fragte ich noch nach, ob ich den Termin wenigstens bei ihr machen könnte ... tja, was soll ich sagen? Ich war zwar an der richtigen Stelle, aber ich sollte dann doch besser in ein paar Minuten nochmal anrufen, dann sei die zuständige Kollegin wieder da ..

Ja, ich rufe auch gerne später an. Nur bitte ... gib mir die Durchwahl doch bitte demnächst .. weil vor lauter Verbinderei wusste ich leider später nicht wirklich, bei welcher Nummer ich letztendlich gelandet war.

Immerhin - die Verbindung beim zweiten Mal klappte besser. Immerhin wusste ich direkt, wo ich hin wollte. Trotzdem überlass ich das Telefonieren demnächst wieder anderen. Sollen die doch verrückt werden und graue Haare bekommen ..

Veröffentlicht in ~@work~

Kommentiere diesen Post