~die Sache mit den Päckchen~

Veröffentlicht auf von p.

Noch 24 Tage.

Dinge, die man bei einer Buchbestellung zwingend beachten sollte, wenn man liebevolle und fürsorgliche Muttis nicht verschrecken möchte ..

Entweder verzichtet man auf Bücher mit Titeln wie Bestrafe mich oder Gehorche mir .. oder man lässt das Paket zu sich selbst liefern, auch wenn man nicht zuhause ist und auch wenn in dem Paket Muttis neues Handy ist. Alles andere führt nur zu seltsamen Blicken, einem schwankenden Weltbild oder unsinnigen Diskussionen. Völlig unnötig. Wirklich.

Aber vielleicht war auch heute einfach nicht der richtige Tag für mich, um Pakete zu erhalten. Die beiden rot eingepackten Päckchen heute morgen im Büro sorgten auch schon für allerhand Verwirrung .. aber dieses Mal zum Glück nur bei mir. So fand ich mich heute des öfteren in irgendwelchen Sackgassen wieder, ohne wirklich zu wissen, was ich da wollte .. ich bin einfach nur zu früh oder zu spät abgebogen. Auch lustig - das regelmäßige Verpassen der richtigen Autobahnabfahrt, weil man gedanklich beim Päckchen ist.

Erhöht die Arbeitszeit nicht unwesentlich und sorgt für ungläubige Gesichter bei den Patienten, wenn ich denen erkläre, dass ich mich verfahren habe. Aber sowas muss auch mal sein.

Dafür habe ich jetzt ausreichend Beschäftigung für's Wochenende.

Kommentiere diesen Post