~Die Sache mit den Vorsätzen~

Veröffentlicht auf von p.

Nach einigem Stöbern habe ich doch dann tatsächlich meine alte Liste mit Vorsätzen für 2009 bzw. 2010 gefunden. Ja doch, ich musste schmunzeln.

Es gibt Dinge, die ändern sich nie.

 

Wurschteln wir das ganze mal auseinander.

 

Vorsatz Nummer 1: die zwanzig bis zum nächsten Herbst schaffen
Mhm. Was soll ich sagen. Ein ständiges Auf und Ab, mit mehr Aufs als Abs im Moment. Mein Rock passt nicht mehr *sniff* Aber ich hoffe, ich bekomme das bis zur nächsten Party wieder hin.

Funktioniert nicht. Kann ich machen, was ich möchte - es klappt nicht. Spätestens im Februar ist Schluss mit lustig.

Vorsatz Nummer 2: eine neue Ausbildung beginnen, um den bisherigen Scheiß ein für alle Mal hinter mir zu lassen
Hach wat ... scheiß auf die Ausbildung! Ich mag meinen Job, zu der Erkenntnis bin ich immerhin im letzten Jahr gekommen. Ich mag zwar die Arbeitszeiten nicht .. aber ansonsten würde ich wahrscheinlich etwas anderes zu meckern finden ...  
Vorsatz Nummer 3: meiner eigenen Phantasie ihren kranken Lauf lassen
Jepp, kein Ding. Hab ich getan, mache ich weiterhin, wenn auch weiterhin nicht so schnell wie ich das gerne hätte.
Vorsatz Nummer 4: wieder Zeit für 'nen Mittelaltermarkt haben
Mhm. Die kleine Ecke auf'm Weihnachtsmarkt zählt wahrscheinlich nicht dazu, oder? Aber auf'm Spectaculum in Gelsenkirchen war ich immerhin auch. Aber okay, das könnte ich wohl für's nächste Jahr übernehmen.
Vorsatz Nummer 5: endlich wieder lieb und freundlich sein ...
Ich weiß nicht, wie betrunken ich war, um so einen Vorsatz zu formulieren .. als ob ich nicht immer lieb und freundlich wäre! Und wer das Gegenteil behauptet, der lüüücht!

Vorsatz Nummer 6: noch mehr Giraffen in meinem Reich stapeln
Guter Vorsatz! Hab ich dieses Jahr geschafft, werd ich auch nächstes Jahr wieder hinbekommen! Auch wenn es langsam aber sicher sehr voll wird ..
Vorsatz Nummer 7: nicht immer alles auf morgen verschieben
Mhm. Kümmer ich mich 2011 drum.
Vorsatz Nummer 8 nicht immer so viel Geld in der Mayerschen ausgeben
Gescheitert. Okay, ich hab nicht immer so viel Geld ausgegeben .. ob ich da so ein Häkchen hinter machen könnte? Immerhin etwas geschafft? (Und dass ich die meisten meiner Bücher bei Weltbild bestellt habe, erwähne ich jetzt einfach nicht ... )
Vorsatz Nummer 9: noch mehr wunderschöne, geringelte oder anderweitig bunte Socken finden und meine Mitmenschen daran erfreuen

Mhm. Ändere geringelt in selbst - gestrickt und es passt.

Vorsatz Nummer 10: auf den 7,5 cm Stöckeln noch anständiger laufen .. und das Gleiche dann bei den 10 cm auch hinbekommen

10 cm? Vergess ich grad ganz schnell wieder. Aber immerhin behrrsche ich die 7,5 cm.

Vorsatz Nummer 11: die Leute, die ich mag, von meinen fürchterlichen Launen verschonen

Klappt nicht. Nie. Brauch ich mir gar nicht vornehmen,

Vorsatz Nummer 12: die Leute, die ich nicht mag, noch offensichtlicher darauf aufmerksam machen

Habe die Cheffin als unfähig betitelt. Trotzdem den Job behalten. Ich scheine nicht fähig genug für so eine Bösartigkeit zu sein?

Vorsatz Nummer 13: mindestens fünf Leuten offen in's Gesicht sagen, was ich von ihnen halte (okay, wahlweise per Email oder Telefon, wenn das Gesicht zu weit weg ist)

Passt. Es waren zwar keine fünf .. aber der ein oder andere ist dann wohl doch aus meinem Leben verschwunden, weil er mit meiner Art der "Zuneigung" zeigen nicht unbedingt zurecht kam ...

 

***

 

Ich stelle fest: Tonnenweise Vorsätze, die sie so gut wie nie ändern, weil's einfach nicht meins ist.

Was lerne ich daraus? Ich spare mir die Vorsätze für 2011 einfach .. und versuche, so gut wie mögliche ohne größere Schäden durch das Jahr zu kommen. Das ist dann ein guter Vorsatz!

Kommentiere diesen Post