~die spinnen, die Ärzte~

Veröffentlicht auf von p.

Noch 111 Tage .. sollte ich aufgrund der Schnapszahl mal den Schnaps in der Küche suchen? Schaden kann's nicht ..

Denn egal wo man hinsieht, nur Ärger.

Letzten Freitag war der Hausarzt einer Patientin vor Ort, auf unseren Wunsch hin. Der guten Frau geht's wirklich dreckig, sie isst und trinkt immer weniger, liegt nur noch im Bett, kann vor Schwäche kaum noch reagieren. Abgesehen davon, dass der liebe Hausarzt viel zu spät kam, hätte er sich den Besuch auch schenken können. Er hat Blut abgenommen, einige dumme Sprüche gerissen ("Also wenn das meine Mutti wäre, ich würde sie ja nicht mehr in's Krankenhaus bringen, sie sollte lieber in Ruhe zuhause sterben") und hat sich dann wieder verabschiedet. Er hat sie nicht abgehört - warum auch, sie brodelt ja nur so'n klitzekleines bisschen beim Atmen, das hört man ja auch so, wozu dann abhören? Er hat sich die großen Druckgeschwüre nicht angesehen - wozu auch, dann hätte er ja nur mal endlich gewusst, wozu wir so Unmengen Verbandmaterial benötigen. Die Arme sind beide eingelagert (geschwollen), aber irgendwelche Maßnahmen? Nunja .. man könne die Arme ja hoch lagern? Abgesehen davon sei die Frau am Montag bestimmt sowieso tot .. Ja, danke Herr Doktor für Ihre qualifizierte und fachlich gut begründbare Meinung.

Die gute Frau lebte heute übrigens immer noch, auch wenn sich ihr Zustand nochmal deutlich verschlechtert hat. Da bisher auch noch keine Info vom Arzt bezüglich der Blutwerte kam, dachte ich mir heute, kann ich auch eben in der Praxis vorbei fahren, ich musste eh ein neues Rezept besorgen. Dort wurd ich dann auch gleich in's Labor weiter geschickt und der Doc gesellte sich nach einigen Minuten dazu. Ein Blick auf den tollen PC und er ratterte mir irgendwelche Blutwerte vor, die ja alle so weit in Ordnung seien. Nur der Natriumwert sei etwas niedrig. Oh ... achja ... oh ... und der HB sei auch etwas niedrig .. der läge ja nur bei 9,1. ("normalerweise" liegen die Werte so zwischen 12 und 15 bei Frauen, aber das sei nur am Rande erwähnt) Toll .. ob das dann wohl auch für die mittlerweile kaum noch messbaren Blutdruckwerte sind? Ob das wohl der Grund für die Schlappheit ist? Auf jeden Fall schnappte der Doc sich einige Zettel und machte im Eiltempo eine Einweisung in's Krankenhaus fertig. Moment. Krankenhaus? Hatten wir nicht am Freitag das Gespräch mit "in Ruhe zuhause sterben" und so? Sollte ich mich so verhört haben?

Naja, nach Rücksprache mit der Tochter wurde die Frau heute mittag wirklich in's Krankenhaus gebracht .. wo sie von den Ärzten wohl schon mit so einem Blick begrüßt wurde "was sollen wir denn mit der noch hier?" Ich bin mal gespannt, was da noch alles passiert ...

Ich mag Ärzte .. wirklich .. aber so manchmal könnte ich wirklich ausrasten. Das ist wie mit dem netten Hausarzt einer anderen Patientin, der mich dann mal eben in der Praxis hat stehen lassen, weil ich ihm wohl zu unhöflich war. Tja, tschuldigung, dass ich nur Verbandmaterial haben wollte. Aber natürlich auch für mich, in meiner Freizeit stehe ich nämlich immer am Bahnhof in Dortmund und verkaufe das Zeug da. Der absolute Renner, wirklich! Sollte jeder mal versucht haben! Er müsse sich aber die Wunde erst ansehen, und es sei ja heute Mittwoch. Gut, dass ich ein mitdenkender Mensch bin - hatte ich doch wenige Minuten vorher die Wunde fotografiert und die Kamera in meiner Hosentasche. Oha, der Blick des Arztes war unbeschreiblich .. das sah ja nach Arbeit aus! Und ausserdem müsse ich die Kirche mal im Dorf lassen .. es sei ja immerhin Mittwoch und die Frau könne ja am nächsten Tag in die Praxis kommen. Klar, die gute Frau hüpft auch mal eben aus der dritten Etage nach einer Knieoperation und anschließender großen Darmoperation zum Hausarzt. Jaaa, wenn sie das nicht mehr könne, dann müsse man sich ja Gedanken machen, ob eine ausreichende Versorgung zuhause noch gewährleistet sei ..

Ja gut okay .. es kann durchaus sein, dass ich ein klitzekleines bisschen unfreundlich oder unhöflich wurde. Aber wirklich nur etwas. Minimal. Wer mich kennt, der weiß, dass ich eigentlich total charmant bin. Ständig. Armi, du hälst die Klappe, sonst kastrier ich dich.

Aber scheinbar laufen in Dortmund nur so komische Ärzte herum. Einer ... seltsamer als der andere und man kann nicht wirklich gut mit ihnen zusammen arbeiten. Tja, uns geht's ja auch nur darum, dass es den Leuten gut geht. Tschuldigung. Wir ändern demnächst unsere Prioritäten. Bestimmt.

Veröffentlicht in ~@work~

Kommentiere diesen Post

p. 07/08/2011 18:45


Ja toll. Reagiere du ruhig weiter unvermutet und versuch, mich sprachlos zu machen. PAH!


Arminius 07/08/2011 08:27


ok, dann schreibe ich nicht wie beeindruckt ich bin, das du in dem job wo glaub ich jeder schneller am rad drehen, oder seelisch abschalten würde du noch mit herz und hand engagiert bist, das du
wie eine löwin am kämpfen bist, wenn löwen faul im schatten liegen. das du dir die einzelschicksale wie mit der frau am anfang der geschichte du die nicht direkt mitabschreibst, weil du dahinter
den mensch siehst und nicht nur die dahinscheidene hülle.

weißt du schnubbelchen, keine ahnung woher du die kraft für den täglichen wahn und blödsinn nimmst, aber mach so weiter und lass dich bloß nicht unterkriegen. :)