~Sie oder ich~

Veröffentlicht auf von p.

Noch 166 Tage.

Und ich dachte, ich bin wenigstens etwas entspannt ... war wohl nichts.

Vor dem Urlaub habe ich mich wirklich gefreut, Frau G. nicht mehr sehen zu müssen. Dieses geschwollene Geblubber am frühen Morgen tut mir wirklich im Kopf weh. Dazu die tägliche Diskussion, wieso ich mit meinem Blutdruckgerät messe und nicht mit ihrem Hightechgerät. Und wenn ich das Insulin spritze, dann tut das ja so weh. Und wenn ich das Blut aus dem Finger abnehme, dann tut das ja auch so weh. Und wenn dieser seltsame Ferseneinsatz der Strümpfe in Laufe des Tages seine Position wechselt, dann bin ich ja auch schuld. Also kurz gesagt - ich kann nichts, bin total unfähig und alle anderen sind eh viel toller.

Jetzt hatte ich zwei Wochen Pause vor der Frau, war relativ entspannt und ausgeglichen .. bis gestern Morgen, kurz vor acht. Diese Frau hat es in zwanzig Minuten wieder geschafft, mich völlig auf die Palme zu bringen. Seit neuestem ist mein Blutdruckgerät nämlich völlig keimversucht und sie könnte sich da werweißwas für Krankheiten einfangen. Dummerweise musste sie mir auch zugestehen, dass ich wirklich nicht diejenige bin, die ihr die blauen Flecke auf die Beine spritzt - beide Beine bzw. Oberschenkel waren nämlich jetzt wunderbar dunkelblau gesprenkelt .. nur da ich im Urlaub war, kann ich mal nicht die Schuldige sein .. tja, was nu? Dafür war ich halt wieder an allem anderen Schuld. Wie sollte es anders sein.

Irgendwie habe ich das Gefühl, die Frau wurde auf mich angesetzt, um mich psychisch irgendwie völlig fertig zu machen. Um zu testen, wie belastbar ich bin oder sowas. Oder vielleicht spiele ich auch seit Monaten bei der versteckten Kamera mit und man hat nur vergessen, das Ganze aufzulösen? Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, entweder sie oder ich. Einer von uns beiden wird dieses Kennenlernen geistig nicht gesund überleben. Ich bin nur gespannt, wer das sein wird ..

Veröffentlicht in ~@work~

Kommentiere diesen Post

p. 11/10/2011 19:29


Jepp, ist 'ne Patientin .. die ist aber generell so schräg drauf, hat wohl nichts mit ihrer Hilfebdürftigkeit zu tun. Ist wohl eher ein Problem ihres bisherigen Lebens oder so.
Und Spritze sonstwo hinrammen ist 'ne tolle Idee .. aber sie achtet penibel darauf, dass ich auch nur an diese eine Stelle herankomme .. die meistens sowieso schon dezent verhärtet ist oder so.


Mika 11/10/2011 09:51


Puh, wie überaus anstrengend. -_O Glaub ich würd ihr irgendwann die Insulinspritzen sonstwohin rammen. *sigh* Bin jetzt grad zu wenig informiert; ist das ne Patientin von dir? Glaub manche Leute
werden garstig, wenn sie hilfebedürftig sind und lassen das dann an denen aus, die nichts dafür können. *sigh* Blöd, trotzdem.